LGA 2018 in Haueneberstein

 

_____________________________________________________________________

Ergebnisse der Spätjahresprüfung am 20.11.2016 Richter Robert Schädler:
BGH1 Ingo Klein mit Gilian vom Netpherland 72 Punkte

BGH2 Claudia Messmer mit Gennaro Guardiano Passione 82 Punkte

BGH2 Brigitte Gak mit  Lando vom Forstamtgarten 71
Punkte

BH   Klaus  Korzineck mit Floyd vom Haus Kasfeld bestanden

BH   Christine Rauch mit Anthea vom Waldenecksee n.b.

BH   Christoph Hormann mit Nora my Celtic fellow n.b.

BH   Maria Godbarsen mit Waldstürmer Arthur
bestanden

IPO1 Réne Fritsch mit Amboss v.Niederbühler Tor 81-85-83

IPO1 Frank Muck mit Amigo v. Niederbühler Tor 98-96-95

IPO3 Maria Godbarsen mit Jesca von Karthago 97-90-85

_________________________________________________________________________________________

 

LGA 2016 in Donaueschingen

 

Hauenebersteiner Hundesportler zum wiederholten Mal auf den Deutschen Meisterschaften Bereits zum dritten Mal in Folge qualifizierte sich Matthias Godbarsen mit seinem Deutschen Schäferhund „Taro von Burg Tiersperg“ auf die Deutsche Meisterschaft für Schäferhunde.

Am vergangenen Wochenende fand in Donaueschingen die Landesmeisterschaft für Deutsche Schäferhunde in IPO statt. Auf dieser Veranstaltung starten die bereits qualifizierten Teams aus ganz Baden mit Ihren Schäferhunden in den Disziplinen Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst und erhoffen sich die begehrte Qualifikation auf die Bundessiegerprüfung.

Vom Hundesportverein in Haueneberstein traten 3 Teams zu diesem Vergleichskampf an.

 Horst Seger erreichte mit Tiffi Platz 23. Manuel Schaub mit „Tide von Burg Tiersperg“ musste allerdings seine Hündin krankheitsbedingt am ersten Tag aus dem Wettkampf nehmen. Vieze Sieger wurde Matthias Godbarsen mit seinem „Taro von Burg Tiersperg“ der zum wiederholten Mal durch hervorragende Arbeit mit seinem Hund die Leistungsrichter überzeugte. Er vertritt nun die Landesgruppe Baden vom 15.-18.09.2016 auf der Weltgrößten Leistungsveranstaltung für Deutsche Schäferhunde in Oberhausen.

Das, was sich viele Hundesportler einmal im Leben erhoffen, erreichte Godbarsen bereits zum dritten Mal in Folge. Darauf ist der Verein auch sehr stolz. Dieser Erfolg auch nicht von alleine, es bedarf einer Menge Zeit und ein abgestimmtes Trainingsprogramm mit dem Partner Hund.

 Ebenso ist das komplette Trainingsteam das mit Rat und Tat hinter den beiden steht nicht zu vergessen.

 Der Hundeverein Haueneberstein wünscht dem Team in Oberhausen viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück.

 

_________________________________________________________________________________________

 

Sommerprüfung am 12.06.2016 unter der

Leitung von LR Jürgen Klein

 

Alain Meyer   Jason du Fosse des Pandours      BH bestanden
Jonathan Hofstetter Jessica du Fosse des Pandours BH bestanden
Stefanie Seger Ulk von Burg Tiersperg BH bestanden
Ralph Drechsler Ury von Burg Tiersperg BH bestanden
      
 Michaela Schmitt Holli vom Leipheimer Moor IPO III 272 Pkt.
     
 Horst Seger Tiffi von Burg Tiersperg IPO III 280 Pkt.
     
     
     

_____________________________________________________________________________________________________  

  

Ilka und Manuela qualifizieren sich auf die Deutsche Jugend und

Juniorenmeisterschaft in Philippsthal / Werra

 Am vergangenen Wochenende fand die Badische Jugend und Junioren Meisterschaft in Hockenheim statt. Aus unserer Ortsgruppe SV Haueneberstein nahm die 15 jährige Ilka Theres Muck mit ihrem Deutschen Schäferhund Rüden „Fellow von der Schiffslache“ erfolgreich teil. Auch die 19 Jährige Manuela Schmitt, die in der OG Haueneberstein trainiert nahm  mit ihrer Deutschen Schäferhundhündin „Vita vom Leipheimer Moor“ ebenfalls erfolgreich teil. Ilka belegte den zweiten Platz bei den Jugendlichen und Manuela den ersten Platz bei den Junioren.

Die beiden haben sich nun für die Deutsche Jugend und Junioren Meisterschaft in Philippsthal / Werra in Hessen qualifiziert die am 14 - 16.05.16 stattfinden wird.

Ein riesen Dank geht an das IPO Team Sport Mittelbaden / die OG Haueneberstein allen voran Matthias Godbarsen, Manuel Schaub und Markus Schmitt die immer mit Rat und Tat zur Seite standen und dafür sorgten das die Hunde sich in Topform präsentieren konnten.

 Danke auch an die zahlreichen "Schlachtenbummler" und an alle, die die Daumen gedrückt haben !!!!! 

Noch mal einen riesen Daaaaannnnk !!!!! 

Eure Ilka und Manuela 

_________________________________________________________________________

7 Länderwettkampf in der Schweiz endet für 

Matthias und Taro mit Platz 15.

  

Bei regnerisch-kaltem Wetter startete Matthias mit Taro beim 7 Länder-Wettkampf in der Schweiz.
Die beiden zeigten eine ordentliche Arbeit, die aber noch Luft nach oben ließ.
Nichts desto trotz erreichten sie den 2.Platz im badischen Team und qualifizierten sich als Ersatzstarter auf die Bundes SV-FCI.
Es war ein sehr schönes Wochenende mit tollen Freunden in der Schweiz und noch einmal Herzlichen Glückwunsch besonders an Thomas Zehnle, der sich direkt auf die Bundessiegerprüfung qualifizierte und natürlich auch an alle anderen badischen Teilnehmer.
In der Mannschaftswertung erreichten die badische Mannschaft den 4. Platz.

_____________________________________________________________________________________________________ 

Frühjahresprüfung am 20.02.2016

 

Richter: Daniele Strazzeri

  Ergebnisse:

 

Frank Muck        Amigo vom Niederbühler Tor        BH bestanden
Rene Frietsch Amboss vom Niederbühler Tor BH bestanden
Jonas Reis Aro vom Niederbühler Tor BH bestanden
Maria Godbarsen Querfeldein Donner BH bestanden
Maria Godbarsen   Jill with Eagle Eyes BH bestanden
  Lando vom Forstamtgarten BH bestanden
  Lennaro Guardiano Passione BH bestanden
  Cabo von der Blünimatt BH bestanden
  Mad-Max vom Gutspark IPO 1 6/82/80 Pkt.
Katrhin Schneider Havanero Leipheimer Moor IPO 3 98/91/94 Pkt.
     

 

 _____________________________________________________________________________________________________

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

mit der willkommenen Weihnachtsruh. Und auch Ihr ist

keine Frage verdient ein paar besinnliche Tage

und ruhige Tage.

 

Die allerbesten Wünsche zum Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch in Jahr 2016.

 

Wünscht euch euer Ralph Drechsler

1. Vorstand OG. Haueneberstein

______________________________________________________________________________________________________

15 Teilnehmer der Spätjahresprüfung in Haueneberstein

Bei der diesjährigen Spätjahresprüfung in Haueneberstein nahmen 15 Hundeführer Teil. Dies ist weitaus mehr als der normale Durchschnitt und spiegelt die Aktivität der Hauenebersteiner Hundesportler wieder. Am frühen Morgen begrüßte Jürgen Klein, der extra aus dem Saarland als Leistungsrichter angereist war die Teilnehmer.

Es begann mit der schriftlichen  Sachkundeprüfung, bei der alle 8 Teilnehmer bestanden, teilweise sogar mit null Fehlerpunkten. Weiter ging es mit dem Legen der Fährten für die Gebrauchs-und Fährtenhunde. Auf dem durch unseren Ortsansässigen Landwirt Erik Reiss vom Landseehof gestellten Ackergelände wurden die zum Teil bis 3000 Schritt langen Fährten gelegt. Hierfür noch einmal vielen Dank an die Familie Reiss.

Bei der anschließenden Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil stellten sich sechs Hundeführer mit ihren Hunden. Hierbei wird die Leinenführigkeit, die Freifolge des Hundes und Teilübungen wie das Ablegen des Hundes unter Ablenkung, Sitz- und Platzübung, sowie die Sozialverträglichkeit überprüft. Die meisten Punkte hierbei erreichte Ingo Klein mit seinem Boxer „George“ und wurde somit Tagessieger bei den Begleithunden. In der Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde traten  zwei Hundeführer an. Manuel Schaub startete in der IPO 3  mit der Schäferhündin „Tide“ und Klaus Niemeier in der IPO1 mit dem Rüden „Samu“. Beide Teilnehmer konnten das Prüfungsziel mit teils sehr guten Ergebnissen erreichen.

Nach der Mittagspause ging es für die „Supernasen“ zur Suche der mittlerweile 3 Stunden alten gelegenen Fährte. Unter schwierigen Bedingungen suchten die Hunde ihre Spur konzentriert und sicher und überzeugten den Leistungsrichter. Für einen Hund waren die Bedingungen im Gelände allerdings doch zu anspruchsvoll und er konnte dadurch das Prüfungsziel nicht erreichen.

Bei der anschließenden Siegerehrung würdigte Jürgen Klein die tolle Arbeit des gesamten Vereins und Arbeit der Trainer, die dies alles im Ehrenamt übernehmen. Das nächste Event des Hundevereins ist die alljährliche Nachtübung, die am kommenden Freitag den 27.November ab 18.30 Uhr um das Vereinsgelände stattfindet. Hierzu sind alle Hunde Interessenten, die sich nicht fürchten, mit ihren Vierbeinern Herzlich Eingeladen.

 

 ______________________________________________________________________________________________________

 

 

Maria Godbarsen gewinnt das Deutsche Juniorhandling Finale in Dortmund

 

Beim Deutschen Juniorhandling Finale, das vergangenes Wochenende anlässlich der VDH-Bundessieger Ausstellung in Dortmund stattfand, gewann Maria Godbarsen in der Altersklasse 1 (von 9-12 Jahren). Maria startete mit ihrer 2 jährigen Rauhaardackel Hündin „Marrondales Gretel“. Aus ganz Deutschland reisten die qualifizierten Jugendlichen nach Dortmund, um ihr Können zu präsentieren. Maria zeigte bereits eine sehr schöne Präsentation  bei der Vorentscheidung am Vormittag. Bei der Endausscheidung am Nachmittag im Ehrenring überzeugte sie die Richter und ging als Siegerin in der Altersklasse 1 aus dem Ring. Im Stechen gewann allerdings mit minimalem Vorsprung die Teilnehmerin aus der Altersklasse 2, die auch eine sehr schöne Vorführung mit ihrem Königspudel zeigte. 

Herzlichen Glückwunsch Maria zu diesem tollen Erfolg !

Beim Juniorhandling starten interessierte Jugendliche im Wettbewerb gegeneinander. Dabei lernen die jungen Hundefreunde den Umgang und die Präsentation der Hunden verschiedener Rassen im Ring.

Im Unterschied zum normalen Rasserichten spielt beim Juniorhandling die Schönheit eines Hundes keine Rolle. Beurteilt wird nicht der Hund, sondern wie gut die Juniorin bzw. der Junior den Hund präsentiert. Juniorhandling ist eine Sportart, die die Beziehung zwischen Kindern und Hunden, aber auch die Gemeinschaft der Junioren fördert. Das große Ziel eines jeden Juniorhandlers ist die Teilnahme des Deutschen Finales und natürlich die Qualifikation zu der Weltgrößten Hundeausstellung „Crufts“ in England. Dafür gibt es jedoch nur einen einzigen Platz für Deutschland pro Jahr.

Über das ganze Jahr hinweg müssen Juniorhandler Punkte und Platzierungen auf nationalen- und internationalen Zuchtschauen sammeln, damit sie sich auf das deutsche Finale qualifizieren können. Da geht so manches Wochenende dahin.

Die Junioren werden nach einem Punktesystem bewertet. Die Harmonie zwischen Junior und Hund, die rassegerechte Präsentation des Hundes im Stand und in der Bewegung, das Vorzeigen des Gebisses: Das sind Kriterien, nach denen die Richter urteilen. Präsentiert wird in der Gruppe und alleine. Selbst die Kleidung des Juniors spielt eine Rolle. Die rassegerechte Präsentation eines Hundes: Das klingt viel einfacher als es ist. So mancher erwachsene Aussteller würde sich wohl nicht für das Finale im Ehrenring qualifizieren. Schon die einfachste Figur, die Linie oder Gerade, hat ihre Tücken. Die Juniorhandler müssen konzentriert vorführen und auf die kleinsten Zeichen des Richters achten. Ebenso wird eine gewisses Hintergrundwissen zur vorgeführten Hunderasse verlangt.

Die Junioren treten in zwei Altersgruppen gegen einander an: 9 bis 12jährige und 13 bis 17jährige. Die fünf je Altersgruppe, die bei der Vorentscheidung die meisten Punkte bekommen haben, sind für das Finale im Ehrenring qualifiziert und treten noch einmal gegeneinander an. In der Endausscheidung müssen die Kids ihre Hunde tauschen. Nicht nur der eigene, sondern möglichst auch jeder fremde Hund soll optimal präsentiert werden können.

Der Sieger aus der Altersklasse 1 läuft noch einmal am Ende gegeneinander im Stechen gegen den Sieger der Altersklasse 2 und der Gewinner wird zum Abschluss als Tagessieger gekürt. Junior Handling das ursprünglich aus den USA kam hat sich inzwischen zu einem Sport mit internationalem Charakter auch in Deutschland entwickelt. Auf den internationalen & nationalen Ausstellungen des VDH können Jugendliche am Junior Handling-Wettbewerb teilnehmen.

Die besten Junior-Handler nehmen anschließend am Deutschlandfinale teil. Dort wird dann auch der Sieger ermittelt, der als deutscher Vertreter zur „Crufts“, der weltgrößten Hundeausstellung nach Großbritannien fahren darf. Bei diesem internationalen Wettbewerb kommen Junior-Handler aus der ganzen Welt zusammen. Der nächste Juniorhandling Wettbewerb des VDH wird anlässlich der internationalen Rassehundeausstellung die vom 14-15.November in der Messe Karlsruhe stattfindet, durchgeführt.

_________________________________________________________________

 

Fährtenseminar bei der OG Haueneberstein  

 

Am vergangenen Wochenende fand in der OG Haueneberstein und Umgebung e.V. ein Fährtenseminar statt.

Bei optimalen Witterungsverhältnissen trafen sich 19 Hundeführer am Sa. und So. auf dem Fährtengelände.

Bei der Fährtenarbeit geht es darum, dass der Hund einer Fußspur folgt, die vorher ein Fährtenleger im freien Gelände gelegt hat, um verlorene Gegenstände aufzuspüren.

Ein besonderer Dank geht an die beiden Seminarleiter Bruno Langecker und Klaus Niemeier, die kompetent und ruhig die Hundeführer auf Verbesserungen bei der Arbeit mit den Hunden hingewiesen haben. Am Sonntagmittag wurde gegen 15:00 Uhr nach einem gemeinsamen Mittagessen in dem Vereinsheim das Fährtenseminar beendet

Ein herzliches Dankeschön geht auch an Erich Reiß, der großzügiger Weise das Fährtengelände zur Verfügung stellte.

In der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr.

Danke auch an alle, die zu dem Gelingen des Lehrganges in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben.

 ______________________________________________________________________________________________________

 

 Pokalwettkampf in Amerang

 

Am vergangenen Wochenende starteten 5 Hauenebersteiner Teams beim Pokalwettkampf zum 40-jährigen Jubiläum der OG Amerang bei Rosenheim in Bayern. Bereits am Freitag starteten die fast zwanzig Hauenebersteiner Teilnehmer und Schlachtenbummler und scheuten sich nicht vor der langen Fahrt in das schöne Bayerische Land.

Unter den 28 Teilnehmenden Mannschaften konnte sich das Team Manuel Schaub mit Tide und Michael Schaible mit Aika den hervorragenden 3. Platz sichern und landeten nur knapp unter dem amtierenden Weltmeister. Auch die anderen Teilnehmer aus Haueneberstein zeigten den Bayern, dass auch die Badener tollen Hundesport und ebenso feiern können.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer Matthias und Carina Godbarsen, Stefanie Seger, Ilka Muck, Julia Liegel und Klaus Niemeier und natürlich Danke an alle, die bei diesem schönen hundesportlichen Wochenende dabei waren.

 

 ______________________________________________________________________________________________________

 

 Bundessiegerprüfung in Meppen

 

Bereits zum 6. Mal war Meppen der Gastgeber für die Ausrichtung der Bundessiegerprüfung unter der Leitung der Familie Gerdes. Aus Haueneberstein qualifizierte sich Matthias mit seinem Taro zum wiederholten Mal auf diese größte Leistungsveranstaltung für Deutsche Schäferhunde, bei der nur die Besten aus ganz Deutschland teilnehmen.

Das Team samt Schlachtenbummlern aus Baden reiste bereits am Mittwoch in Meppen an und bezog die Zimmer der wunderschönen Hotelanlage „Gut Düneburg" in Haren. Diese lag nur ca. 15 Autominuten vom Stadion entfernt  und war einfach nur optimal. Am Donnerstag begann die Veranstaltung mit dem Probetraining, der Mannschaftsbesprechungen, der Helfersichtung und im Anschluss erfolgte die Auslosung der ca. 120 Teilnehmern.

Matthias zog das Los mit der Nummer 19 und startete somit gleich am Freitagmorgen mit der Unterordnung. Die beiden überzeugten mit einer sehr schönen Unterordnung und trotz, dass Taro ein Nichtdurchsitzen vor der ebenerdigen Bringübung zeigte, erhielten die beiden tolle 92 Punkte. 

Im anschließenden Schutzdienst im bereits fast vollen Stadion, zeigte Taro eine gewohnt super drangvolle Arbeit. Die Nervosität von Matthias konnte man förmlich spüren, und sie übertrug sich durch die ein oder andere kleine Unaufmerksamkeit auch auf Taro.

Dieser war top in Form, aber dadurch allerdings auch schwierig zu führen. Der größte Fehler, der dann allerdings auch die Disqualifikation brachte, fand am Ende des Schutzdienstes statt. Kurz bevor Matthias Taro am Halsband wieder anleinen wollte, glitt er ihm durch die Hände und zeigte noch einmal ein Einsetzen gegen den Helfer. Das gegebene Kommando „Platz“ brachte dann die Disqualifikation. Das war natürlich sehr ärgerlich, denn er Schutzdienst von Taro war echt toll!

Durch die Disqualifikation im Schutzdienst brauchten die beiden auch keine Fährte am Sonntag mehr suchen, und konnten sich voll auf die Unterstützung der anderen Teammitgliedern, die noch „im Rennen“ waren  konzentrieren.

Es war natürlich sehr schade, dass Taro mit Matthias nicht ihre gewohnte Leistung präsentieren konnten, aber vielleicht ist es ihnen im Nächsten Jahr wieder gegönnt auf dieser Veranstaltung ihr Können erfolgreich zu zeigen.
Ein ganz herzliches Dankeschön gilt den ganzen Schlachtenbummlern aus Haueneberstein, die die weite Strecke nicht gescheut haben, um die Teams zu unterstützen, moralisch aufzubauen  und immer zur Stelle waren, wenn man sie gebraucht hat. Ihr seid  einfach TOP !!!
Ein ganz herzlichen Glückwunsch geht an Barbara, Henry, Sandra, Silke, Tobias, Sascha, Ümit und Matthias zu ihren tollen Leistungen auf der Bundessiegerprüfung, auch wenn es bei dem ein oder anderen nicht in allen Sparten geklappt hat

 ______________________________________________________________________________________________________

 

Matthias  qualifiziert sich mit „Taro von Burg Tiersperg“ auf die Bundessiegerprüfung

 

Am vergangenen Wochenende fand die badische Landesmeisterschaft für Deutsche Schäferhunde in Mannheim /Ketsch statt. Aus Haueneberstein starteten Matthias Godbarsen mit „Taro von Burg Tiersperg“, Carina Godbarsen mit „Jesca von Karthago“ und Manuel Schaub mit „Tide von Burg Tiersperg“. Von Heidelberg bis zum Bodensee reisten die qualifizierten Hundeführer mit ihren Hunden an, um den Landessieger zu ermitteln.

Bei sehr heißen Temperaturen wurden den Startern  mit ihren Hunden an diesem Wochenende viel abverlangt. Konzentriertes Absuchen einer Fährte, perfekte freudige Unterordnung und die Arbeit im Schutzdienst bedeutete für die Teams Höchstleistung. Matthias startete am Samstag mit der Fährte und erreichte 96 Punkte. Manuel konnte mit Tide ebenfalls sehr gute 94 Punkte suchen. Bei Carina lief es nicht so gut und Jesca fand etwas leckeres neben der Fährte und verlies leider den Fährtenverlauf. Da blieben abzüglich eines nicht verwiesenen Gegenstandes nur noch 82 Punkte über.

Bei der Unterordnung war Taro in Höchstform, zeigte die Beste der Veranstaltung und erreichte vorzügliche 96 Punkte. Manuel hatte etwas Pech.Mit zwei kompletten Null-Punkte-Übungen konnten sie die Sparte Unterordnung mit 70 Punkten aber noch bestehen. Carina zeigte eine sehr schöne Unterordnung, hatte aber eine Null Übung beim Vorraus und es blieben leider nur noch 84 Punkte über.

Im Schutzdienst war Taro trotz des heißen Wetters etwas übermotiviert, war etwas voreilig im Rückentransport und erhielt somit leider „nur“ 89 Punkte. Seine Schwester Tide überzeugte mit einem SUPER Schutzdienst und erhielt 94 Punkte. Auch Jesca präsentierte eine sehr gute Schutzdienstleistung, in den verschiedenen Teilübungen kamen jedoch ein zwei Patzer dazu und die Hündin erhielt noch 85 Punkte.

Somit konnten alle Hauenebersteiner die Landesmeisterschaft mit sehr guten Ergebnissen bestehen.

Wie auch schon im Vergangenen Jahr, qualifizierte sich nun mit einem 4. Platz das erfolgreiche Team Matthias mit seinem Rüden „Taro“ auf die weltgrößte Hundesportveranstaltung die SV Bundessiegerprüfung. Diese findet in diesem Jahram letzten Augustwochenendde  im Emsland/ Meppen statt.

Die Qualifikation ist nicht selbstverständlich und wird auch nur wenigen Hundesportlern mit Ihren Hunden zu Ehre. Monatelange Vorbereitung, Qualifikationsprüfungen, Konditions-und Ausdauertraining und einen mental & physisch gesunder Hund sind erforderlich, um diese Höchstleistung zu bringen. Die Ortsruppe Haueneberstein gratuliert seinen Teilnehmern zu Ihrer bestandenen Landesmeisterschaft und wünscht  Matthias mit „Taro“ viel Erfolg in Meppen.

Die kompletten Ergebnisse findet Ihr unter: http://www.lgbaden.de/News-Termine/LG-News/

______________________________________________________________________________________________________

 

Manuel gewann mit Tide bei extremen Temperaturen die 2. LG-Qalifikationsprüfung

 

Bei Extremtemperaturen (40° C) wurde die LG-Qualifikationsprüfung mit 11 Teams in Ketsch durchgeführt.

Aus Haueneberstein startete Manuel mit seiner Tide. Trotz dieser außergewöhnlichen Witterung präsentierte die Hündin eine super tolle Leistungen.

Bereits um 6.00 Uhr morgens wurden die Fährten auf Acker gelegt, so dass eine Stunde später die Ausarbeitung der Fährte erfolgen konnte. Tide erreicht hier 99 von 100 Punkten!

Danach folgte die Unterordnung mit erstaunlich sehr guten Leistungen der Teilnehmer. Das Thermometer zeigte bereits über die 30 °C, echte Extrembedingungen !

Ohne große Regenerationsphase für die Hunde ging es dann auch schon im Schutzdienst weiter. Manuel konnte diese Qualifikation mit „Tide von Burg Tiersperg“ an diesem Wochenende für sich entscheiden und gewann mit sage und schreibe vorzüglichen 292 Punkten diese Prüfung.

Herzlichen Glückwunsch  an alle Teilnehmer und unsere volle Hochachtung für die gezeigten Leistungen an diesem extrem heißen Wochenende.

 

 ________________________________________________________________

 

 Bundes FCI in Vöhringen / Bayern

 

 Matthias startete am vergangenen Wochenende auf der Bundes FCI in Vöhringen. Bei dieser Veranstaltung starten jeweils die drei Besten aus jeder der 20 SV-Landesgruppen gegeneinander. In diesem Jahr wurde diese Bundesveranstaltung durch die LG Bayern-Süd ausgetragen. Für die Landesgruppe Baden startete unser Matthias mit seinem „Taro von Burg Tiersperg“,Barbara Grau mit Ihrem „Clou“ und Sascha Mäding mit „Doug“.

Nachdem am Freitag das Probetraining mit afrikanischen Temperaturen im Stadion in Vöhringen abgeschlossen war, wurde die Startreihenfolge der Teilnehmer im Festzelt gezogen. Die Lose waren nummerierte Bierkrüge, die sich die Teilnehmer auch direkt im Anschluss mit Freibier füllen durften J …sehr zur Freude von Matthias. Nachdem Matthias am Samstag gesundheitlich angeschlagen war, startete er aber trotz allem um 10.25 Uhr mit der Unterordnung. Diese war sehr schönund trotz einer mit mangelhaft bewerteten Apport - Übung blieben den beiden noch 88 Punkte.

Im Schutzdienst der für auf 12.45 Uhr angesetzt war erreichten sie hervorragende 95 Punkteund strichen nach einem mit „befriedigend“ bewerteten Rückentransport knapp an einem V-Schutzdienst vorbei. In der Fährte konnte Taro leider nicht wie gewohnt punkten. Die Wiese, in der seine Fährte gelegt wurde war nicht ganz optimal. Zu Beginn hatte Taro etwas Probleme sich einzusuchen und auch das folgende ruhige, konzentrierte Suchverhalten hatte dem Richter nicht gefallen. Die beiden bekamen nur 74 Punkte. Somit war die Chance unter die ersten zu kommen vorbei.

Da an diesem Wochenende aber so viele sehr gute Hunde in der Fährtenarbeit schlecht bewertet wurden oder sogar durchgefallen sind war der Schmerz im Nachhinein nicht ganz so groß und einen Platz im Mittelfeld einer so großen Bundesveranstaltung ist einfach super!

Herzlichen Glückwunsch an Matthias mit „Taro“, der Verein ist stolz auf Euch.

Einen Herzlichen Dank gilt noch einmal allen Schlachtenbummlern die den Weg nach Bayern auf sich genommen haben um die beiden zu unterstützen.Unsere Glückwünsche gehen auch besonders an Barbara Grau aus der LG Baden, die sich auf den 3. Platz gekämpft hatte, an Sascha Mäding mit Platz 18 und natürlich an alle anderen Teilnehmer, die an diesem Wochenende bestanden hatten.

__________________________________________________________________

 

Manuel Schaub sicherte sich mit „Tide“ den  Tagessieg bei der Frühjahresprüfung

 

In der vergangenen Woche fand die diesjährige Frühjahresprüfung des Schäferhundevereins in Haueneberstein statt.

Bei schönem Frühlingswetter trafen sich die Teams auf dem Vereinsgelände des Hundesportvereins in Haueneberstein. Das Richteramt an diesem Tag übernahm unser Landesgruppen Ausbildungswart Markus Schmitt.

Um acht Uhr ging es bei hervorragenden Bedingungen in das Fährtengelände zur Spurensuche. Dieses wurde freundlicher Weise durch den Landseehof, insbesondere Erik Reiss, den Hundesportlern  bereitgestellt.

Die Hunde konnten hierbei sehr gute Ergebnisse erzielen.

In der Begleithundeprüfung, die als Grundlagenprüfung zu allen weiteren aktiven Hundesport Turnieren gilt, haben Christian Prestenbach mit seinem Malinois „Indigo“, Susanne Gasch mit ihrem Malinois „Laffayette“, Nina Falk mit ihrem Pudel „Youle“, Sandra Fazler mit ihrem Deutschen Schäferhund „ Gasparo“ bestanden.

Diese Teams starten nun mit Ihren Hunden im Laufe des Jahrs auf verschiedenen Hundesportveranstaltungen.

Nach der Fährtenarbeit ging es dann auch für die IPO-Hunde in die Unterordnungs- und Schutzdienst-Prüfung.

Hier startete in der IPO1 Uwe Burkhart mit der Schäferhündin „Taiga von Burg Tiersperg“. Sie erreichten 91-84-87 Punkte.

In der IPO 3 starteten Manuel Schaub mit seiner Hündin „Tide von Burg Tiersperg“ sie erreichten 96-90-96 Punkte, Peter Schorpp mit „Jimmy von der Teufelskehle“ er erreichte 94-70-90 Punkte, und Bruno Langenäcker, der seinen Hund in der Unterordnung leider krankheitsbedingt zurückziehen musste.

Somit konnte sich Manuel Schaub mit seiner Hündin den Pokal für den Tagessieg und die erste Qualifikationsprüfung für die Landesmeisterschaft sichern.

Bei der anschließenden Siegerehrung lobte Markus Schmitt die hervorragende Vorbereitung der Prüfung und der Hund-Hundeführer Teams. Der Vorstand Ralph Drechsler bedankte sich bei den vielen Zuschauern, Hundesportinteressenten und bei den Nachbarortsgruppen für Ihr Kommen und bei den vielen Helfern des Vereins, ohne die eine Prüfung nicht durchzuführen währe.

Die Nächste Vereinsprüfung findet am 08.November 2015 statt.

Weitere Termine und Informationen zum Verein findet man immer aktuell auf der Homepage unter hundeverein-haueneberstein.de 

Susanne Gasch                          Studebaker`s Lafayette                               BH                     bestanden                     
Nina Falk Youle vom Badener Rebland BH bestanden
Christian Prestenbach Indigo des Pirates de Matra BH bestanden
Sandra Fatzler Gasparo vom Harztor BH bestanden
Belinda Kraft Mo BH nicht bestanden
       
Uwe Burkhard Taiga von Burg Tiersperg IPO I 92/84/87 262 Pkt.
       
Peter Schorpp Jimmy von der Teufelskehle IPO III 94/70/90 252 Pkt.
Manuel Schaub Tide von Burg Tiersperg IPO III 96/90/96 282 Pkt.
Bruno Langenäcker Boris von der Fasanerie 2000  IPO III  krank


______________________________________________________________________________________________________


 Badische Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2015
 

 

Am 2. und 3. Mai  2015 fand die Badische Jugend und Junioren  Meisterschaft in Grißheim statt. Dort starteten die 21 jährige Manuela Schmidt mit ihrem Hund Odin und die 14 jährige Ilka Muck mit ihrem Hund Fellow von der Schiffslache.
Unterordnung und Schutzdienst wurden am 2. Mai geprüft. Manuela erhielt für die Unterordnung 83 Punkte und Ilka 92. Im Schutzdienst erreichte Manuela 95 und Ilka 80 Punkte.

Am Sonntag war dann die Fährte an der Reihe.
In der Fährte schloss Manuela ihre Prüfung mit 81 Punkten ab und konnte deshalb für den ersten Platz der Junioren beglückwünscht werden.
Ilka konnte leider das Prüfungsziel mit 52 Punkten nicht erreichen.
An dieser Stelle möchten sich Manuela und Ilka ganz herzlich für die gute Vorbereitung durch das Team-Sport Mittelbaden bedanken.

Liebe Grüße Ilka

 

_________________________________________________

 

Int. 7 Länder Wettkampf in  Kronau

 

 

 

Am vergangenen Wochenende startete aus unserer Ortsgruppe Carina Godbarsen mit Ihrer Jesca auf dem 7 Länder Wettkampf in Kronau.

Die hervorragend organisierte Veranstaltung begann bereits am Freitag mit der Auslosung der Startnummern im Stadion.

Die Teams aus der Schweiz ,Österreich ,Bayern-Süd, Bayern-Nord, Hessen, Württemberg und Baden stellten je 7 Teilnehmer.

Carina startete für die LG Baden und zog die Losnummer 4, somit startete sie gleich am Samstagmorgen um 8 Uhr in der Unterordnung. Jesca zeigte leider nicht ihre gewohnte Leistung in dieser Sparte und mit einem größeren Patzer im Apport blieben dann leider „nur“ noch 80 Punkte übrig. Im Schutzdienst lief es dann besser und der Leistungsrichter aus Bayern vergab 89 Punkte.

Bei der Fährtenarbeit, die für die beiden am Sonntag um 12 Uhr begann, lief alles super. Trotz des warmen Wetters und des staubtrockenen Ackerbodens suchten sie 95 Punkte.

Somit war es dann doch noch ein ganz gutes Gesamtergebnis für die beiden bei dieser internationalen Veranstaltung.

Aus dem Badischen Team gewann Ümit Aktas mit unglaublichen 98-96-97 Punkten. Arno Siefvater erreichte den 3. Platz mit 98-93-96 Punkten, Silke Santorineos erreichte Platz 10, Tobias Gribenow Platz 15 und Helmar Ortlieb erreichte den 30. Platz.

Bei der Mannschaftsbewertung erreichte das Badische Team den 2. Platz nach der Landesgruppe Württemberg. Die Schweiz kam auf den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer aber besonders dem Badischen Team für diese super Leistung. Einen großen Dank gilt mal wieder auch den vielen Schlachtenbummlern, die unser Team unterstützt haben. 

_______________________________________________________________________________________________________

 

Wahnsinns Erfolg für die Hauenebersteiner auf der LG-FCI in

Bietigheim vergangenes Wochenende

 

 

Am vergangenen Wochenende starteten 4 Teilnehmer aus Haueneberstein sehr erfolgreich auf der LG-FCI in Bietigheim. Bei dieser ersten überregionalen Hundesportveranstaltung starten die Hunde in den Sparten Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst.

Matthias Godbarsen überzeugte mal wieder mit seinem Rüden „Taro von Burg Tiersperg“ und gewann diese Veranstaltung mit der Bewertung 1.Platz „gesamt Vorzüglich“ !

Das Team konnte sich aus 45 gemeldeten Teilnehmern durchsetzen und fährt nun auf die SV-FCI-Bundesqualifikation, die vom 13.-14. Juni in Vöhringen, im schönen Bayern, stattfindet.

Der 2. Platz ging an Babara Grau aus Blumberg-Epfenhofen und den 3. Platz erreichte Ümit Aktas aus Öflingen, ebenfalls mit vorzüglichen Ergebnissen. Platz 4 – 9 dieser Veranstaltung qualifizierten sich auf den 7-Länderwettkampf.

Carina Godbarsen konnte mit ihrer „Jesca von Karthago“ eine sehr schöne Arbeit zeigen und erreichte einen tollen 7.Platz. Sie startet somit für die Landesgruppe in 4 Wochen in Kronau /Baden.

Manuel Schaub startete zum ersten Mal in der IPO 3 und erreichte mit seiner Hündin „Tide von Burg Tiersperg“ einen super 19.Platz.

Michael Schaible mit „Aika von der Konradskapelle“ hatte etwas Pech in der Unterordnung, er erreichte den 33. Platz.

Alle gestarteten Hauenebersteiner Teams konnten diese erste überregionale Veranstaltung in diesem Jahr erfolgreich bestehen.

Ein besonderer Dank der Teilnehmer geht an die vielen Schlachtenbummlern aus Haueneberstein, die unsere Teams immer tatkräftig unterstützen, immer mit dabei sind und auch kein Unwetter scheuen.

Vielen Dank an Alle, wir zählen auch bei den kommenden überregionalen-und Bundesveranstaltungen auf euch .

Unserer Gratulation geht auch an alle anderen Teilnehmern der Veranstaltung, die ihr Prüfungsziel erreicht haben und wünschen viel Glück in der kommenden Saison

_____________________________________________________________________________________________

 

Generalversammlung

 

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

 am vergangenen Freitag fand unsere Generalversammlung für 2014 statt.

Es trafen sich ca. 30 Vereinsmitglieder an diesem Abend im Vereinsheim. Nach der Begrüßung der Mitglieder durch unseren Vorstand Ralph Drechsler, wurden die Jahresberichte verlesen.

Ralph Drechsler berichtete über das sehr positiv vergangene und auch sehr aktive Vereinsjahr. Im hundeportlichen Bereich berichteten Ausbildungswart Matthias Godbarsen und Jugendwart Simone Detscher über die drei veranstalteten eigenen Vereinsprüfungen mit insgesamt über 20 Teilnehmern und über die aktive Teilnahme der Mitglieder an Pokalwettkämpfen, überregionalen und sogar Bundesveranstaltungen.
Für Ihre Teilnahme an der Deutschen Jugend-und Juniorenmeisterschaft 2014 wurde Ilka Muck geehrt. Stefanie Seger und Matthias Godbarsen bekamen ein Präsent für die Teilnahme an der Deutschen  Meisterschaft. Matthias Godbarsen lobte die aktive hundesportliche Gemeinschaft in Haueneberstein und startet zuversichtlich in die nächste Saison.
Positive Bilanzen wurden im Kassenbericht von Marion Zimmer verlesen. Besonders hervorzuheben sind die vielen Spenden, die in diesem Jahr eingegangen sind.
Marion Zimmer bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen Spendern, ohne die eine so positive Bilanz nicht erreicht worden wäre.
Auch im kommenden Jahr stehen wieder einige Renovierungsarbeiten im und um das Vereinsheim an. Es wäre schön, wenn sich wieder der ein oder andere kleine oder auch große Spender finden würde.
Nach Wahl der Delegierten und Kassenprüfer für das nächste Jahr, wurde die Generalversammlung durch Vorstand Ralph Drechsler beendet. Er bedankte sich noch einmal bei allen Mitgliedern für ein harmonisch verlaufendes Vereinsjahr und verkündete noch die Aussichten für 2015.

 _________________________________________________

 

Weihnachtsgruß

 

Liebe Vereinsmitglieder-/ innen


Zum Jahresausklang wünsch ich Ihnen angenehme Stunden in fröhlicher und besinnlicher Runde im Kreise der Familie, aber auch Ruhe 
und Zeit zum Entspannen. Gleichzeitig wünsche ich einen guten Start für das neue Jahr und viel Glück und Erfolg. 

Herzliche Weihnachtsgrüße 

 

 Ralph Drechsler 1. Vorstand OG Haueneberstein

_________________________________________________

 

Nachtübung

 

Am vergangenen Freitag den 21.11.1014 fand unsere Nachtübung statt.
Zuerst einmal HERZLICHEN DANK an alle Helfer, die am Freitagabend geholfen haben, ohne Euch währe keine Nachtübung durchzuführen!

An den Start gingen an diesem Abend ca. 70 Hunde. Für eine schöne Strecke hatten wir ja gesorgt und genügend Essen und Getränke waren auch vorhanden, damit einem schönen Abend nichts im Wege stand.
Das Wetter spielte auch super mit , sodass die Terrasse voll besetzt war und genug Zeit zum treffen und schöne Gespräche war.

_____________________________________________________________________________________________

 

Herbstprüfung 2014 mit dem Leistungsrichter Gerd Beck 

 

 

Am Sonntag den 16.11.2014 fand die diesjährige Spätjahresprüfung statt. 

Nachdem uns der ursprünglich gebuchte Leistungsrichter leider absagte, waren wir sehr froh, dass Herr Gerd Beck aus Nürnberg kurzfristig das Amt als Leistungsrichter übernahm.
Pünktlich um 8 Uhr trafen sich die Prüfungsteilnehmer im Vereisheim der Ortsgruppe. Herr Beck meldete sich aber leider kurz vor acht Uhr, um uns mitzuteilen, dass er sich ca. 1 Stunde verspäten würde. Das war natürlich nicht gerade förderlich für den Anspannungspegel der Prüflinge.


Das Warten hatte dann aber auch ein Ende, und als Herr Beck da war fuhren wir auch sofort auf das Fährtengelände. Da es den Tag zuvor, und die ganze Nacht geregnet hatte, stand das ausgesuchte Gelände leider zum größten Teil unter Wasser, was es den Hunden nicht einfach machte.
In der Fährtenarbeit konnte ein Hund leider nicht die erforderliche Punktzahl erreichen. Ilka wurde mit Ihrem „Fellow von der Schiffslache“ leider disqualifiziert, da auf Ihrer Fährte ein Hase saß, der das Weite suchte.

Fellow war, als er den Hasen flüchten sah, leider nicht mehr zur konzentrierten Fährtensuche bereit. Die anderen beiden konnten mit toller Arbeit überzeugen.
Im Anschluss an die IPO Fährten und einer kurzen Wartezeit wurden dann auch gleich die drei FH´s gesucht. Alle drei FH Hunde zeigten eine hervorragende Suchleistung und konnten mit teils vorzüglicher Leistung bestehen.

Zurück auf dem Vereinsgelände starteten auch gleich die 4 Begleithunde Teams.  Unter der Leitung von Hans Dornbach trainierten die Teams intensiv auf diese Prüfung hin. Alle Hunde zeigten dem Richter, dass sie Grundgehorsam-und Sozialverträglich sind, und konnten daher alle ihr Prüfungsziel erreichen.

 Bei den IPO 3 Unterordnungen konnten wir sehr schön vorbereitete Hunde sehen, Peter bekam mit seinem „Xeron Anrebi“  84 Punkte ,Manuel zeigte mit seiner „Tide von Burg Tiersperg“ eine sehr gute Unterordnung mit  93 Punkten und Michael führte seine „Aika von der Konradskappelle“ in gewohnt perfekter Unterordnung vor und erreichte 98 von 100 Punkten!

Die danach folgenden Schutzdienste zeigten dann den Abschluss einer schönen Spätjahresprüfung.

Leider konnten nicht alle Prüfungsteilnehmer ihr gewünschtes Ziel an diesem Tag erreichen. Aber wir dürfen nie vergessen, dass wir mit Tieren im Team zusammen arbeiten dürfen.
Da spielen so viele Faktoren zusammen, und diese müssen am Prüfungstag harmonieren, um eine erfolgreiche Prüfung zu erreichen.
Aber wie sagt man so schön : „ nach der Prüfung, ist vor der Prüfung“. Und der Termin für die Frühjahrsprüfung steht auch schon fest. Sie findet voraussichtlich am 21.Februar 2015 statt.

 

Vielen Dank auch hier noch einmal an alle Helfer in der Küche , auf dem Platz und im Büro !

 

Helmut Bilger                                       Freya                                         BH-AM                      bestanden                  
Ingo Klein Gilian vom Netpherland BH-AM bestanden
Danielle Stoffels Kimara BH-AM bestanden
Susanne Huber Jack BH bestanden
       
Stefanie Seger Xenie vom Leipheimer Moor FH 1 85 Pkt. 
Manuela Schmitt Vita vom Leipheimer Moor FH 2 88 Pkt.
Markus Schmitt Kerrry von Trumelo FH2 96 Pkt.
       
Michael Schaible Aika von der Konradskapelle IPO 3  87/98/87 272 Pkt.
Peter Schweizer Xeron Anrebi IPO 3 91/84/83 258 Pkt. 
Ilka Muck Fellow von der Schiffslache IPO 3 Dis.
Manuel Schaub Tide von Burg Tiersperg IPO 3 50/93/91 

 

Bilder sind online!!!!! 

_______________________________________________________________

Maria  erreichte den 3. Platz auf dem Deutschen Juniorhandling Finale in Dortmund

 

Einen hervorragenden 3.Platz erreichte Maria mit Ihrer Gretel auf dem Deutsche Finale der Juniorhandler im VDH.

Nach dem Maria ihre 60 Punkte auf verschiedenen Zuchtschauen mit Juniorhandling und dann noch ihre 2 Platzierungen auf Internationalen Zuchtschauen gesammelt hatte qualifizierte sie sich auf das Deutsche Finale nach Dortmund.

Am Vormittag fand der Vorentscheid statt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit den Richtern ging es dann am Nachmittag in den Ehrenring zum Finale.

Maria erreichte als jüngste in der Altersklasse 1 den 3. Platz.

Das ist natürlich super, da Maria bei ihrer ersten Teilnahme beim Finale und bei den vielen Juniorhandlern aus ganz Deutschland gleich mit so einem Erfolg und einer Platzierung nicht gerechnet hatte.

Die Vorstandschaft gratuliert recht herzlich und wünscht den beiden weiterhin viel Erfolg.

Falls das ein oder andere Kind auch Interesse am Juniorhandling hat kann es sich gerne mal mit Maria in Verbindung setzten.

 

 ________________________________________________________________________________________

 

Süd-Koreanische Nationalmannschaft zu Gast in Haueneberstein

 

Im Rahmen der IPO-WM die in diesem Jahr in Haguenau / Frankreich stattfindet trainierte am vergangenen Wochenende die Mannschaft aus Süd-Korea in Haueneberstein.

Nach Fährte, Unterordnung und Schutzdienst hatte das Team um Teawon Lee noch genug Zeit die Gastfreundschaft im Vereinsheim mit dem ein oder anderem Bierchen zu genießen und einige Erfahrungen mit den Hundesportlern aus Haueneberstein auszutauschen.

Die Weltmeisterschaft für Deutsche Schäferhunde findet vom 08.-12.Oktober in Haguenau statt.  

Da seit gestern einige Hundesportler die diese Weltmeisterschaft besuchen auf dem Gelände des Hundevereins campieren, findet in dieser Zeit nur eingeschränktes Training statt.

 

 

Infos zur WM findet ihr auch unter : http://www.wusv2014.com/

Die Mannschaft aus Süd-Korea mit Teamleiter Prof. Taewon Lee

 ________________________________________________________________________________________

 

 

 

Matthias und Steffi qualifizieren sich für die

Bundessiegerprüfung

 

 Auf der Landesmeisterschaft die am vergangenen Wochenende in  Öflingen stattfand, startete aus unserer Ortsgruppe Matthias Godbarsen mit seinem „Taro von Burg Tiersperg“ , Stefanie Seger mit ihrer „Xenie vom Leipheimer Moor “ sowie die in Haueneberstein trainierende Manuela mit „Vita vom Leipheimer Moor“.

 Vizesieger dieser überregionalen Veranstaltung wurde Matthias Godbarsen mit seinem „Taro“.

Bei dieser Leistungsveranstaltung qualifizieren sich die besten 6 Badener auf die SV-Bundessiegerprüfung.

Stefanie konnte sich mit „Xenie“ einen hervorragenden 6.Platz sichern und somit ebenfalls noch die Qualifikation nach Meppen ergattern.
Bei Manuela lief es an diesem Wochenende nicht so gut. Sie platzierte sich aber immerhin auf den 20.Platz.

 „Xenie“  ist die Mutter von „Taro“ und somit vertreten  Mutter und Sohn die LG Baden. Das kommt mit  Sicherheit nicht oft vor! 

Wir sind mächtig stolz auf Euch und wünschen viel Glück und Erfolg auf der Weltgrößten Leistungsveranstaltung für Deutsche Schäferhunde der Bundessiegerprüfung die vom 19.-21.09.in Meppen stattfindet und Drücken Euch ganz fest die Daumen.

 Ebenfalls zu erwähnen ist das zwei unserer Schutzdiensthelfer Manuel Schaub ( Teil1) und Michael Schaible (Ersatz) als Lehrhelfer der Landesmeisterschaft eingeteilt waren. Manuel hetzte seine erste Landesmeisterschaft und machte einen super Job!

 

Ihr seid ein tolles Team weiter so !  

 ________________________________________________________________________________________

 

Bundes FCI in Viernheim 

 

Matthias startete mit seinem Taro auf der SV-Bundes-FCI 28.-29. Juni 2014 in Viernheim

 

Bei der SV Bundes FCI in Viernheim am letzten Juni Wochenende startete Matthias mit seinem Rüden „Taro von Burg Tiersperg“.

Taro startete als jüngster Hund der Veranstaltung mit gerade einmal 2,5 Jahren. Das allein ist schon eine super Leistung.

Bereits beim Training zuvor sagte Matthias : „das wird nicht unser Wochenende“.

Leider bestätigte sich die Vorahnung. Taro war an diesem Wochenende einfach nicht in seiner gewohnten Form.

Am Samstag startete das Team in der Unterordnung. Nicht ganz so drangvoll wie gewohnt , mit ein paar „Führerfehlern“ von Matthias  und dann ein Missverständnis der beiden beim Voraussenden (Mangelhafte Übung -7 Punkte!)  blieben dann noch 83 Punkte übrig.

Den Schutzdienst überzeugten die beiden in gewohnter Manier und erntete dafür viel Applaus und Anerkennung.

Ein Fehler beim Einweisen zum 5.Versteck ,ein 2. Kommando zum Ablassen nach der langen Flucht und eine fehlende Grundstellung beim Richter ergaben dann von der amtierenden Leistungsrichterin noch 91 Punkte. Was doch noch etwas unterbewehrtet war im Vergleich zu den anderen Schutzdienstleistungen an diesem Tag war.

Zur Fährte ging es dann am Sonntag.

Da es in den Wochen zuvor sehr trocken war und nicht geregnet hat, trainierte Matthias mit Taro auch nur auf kurzem und sehr trockenem Gras.

In der Woche vor der Veranstaltung regnete es aber und der Leistungsrichter der Fährte entschied sich dann am Freitag noch einmal um, und wählte ein aus weich Gelände mit kniehohem Gras.

Nach dem auf das doch sehr hohe und mit Kuhdung bestückte Gras, auch noch ein Gewitterregen drüber ging, war es für den jungen Rüden doch schwierig diesen Geländewechsel zu meistern und in seine normal sehr ruhige und konzentrierte Arbeitsweise zu fährten. Er konnte in der Fährte leider nur 77 Punkte erzielen.

Das war natürlich sehr schade, da man das eigentlich von dem Rüden nicht kennt.

ABER !!! wir sind trotz allem sehr stolz auf die beiden, die ihre 2. IPO3 Prüfung gleich auf einer BUNDES-Veranstaltung abgelegt haben und diese auch noch bestanden haben …und das mit einem so jungen Hund !!! Taro ist ein so begabter Hund, der mit Matthias einen tollen Partner an seiner Seite hat. Ihr habt bestimmt noch viel vor Euch!

 

 Vielen Dank an das ganze IPO-Team für die tolle Unterstützung der beiden !! ;-)

 

Danke auch an Ilona Fornal für die Mannschaftsbetreuung.

Und natürlich herzlichen Glückwunsch an die Sieger

Arno Stiefvater und seinem X vom Hessenstein und die Vizesiegerin Isabella Nirk mit Checker de Lupis Fidis  ebenfalls aus der LG Baden.

 

 

________________________________________________________________________________________

 

Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft in Steinhagen

 

Am 07.-09.06.14 fand die Deutsche Jugend und Junioren Meisterschaft in Steinhagen, Nordrhein-Westfalen bei sonnigen Temperaturen statt.

Aus unserer Ortsgruppe SV OG Haueneberstein startete  die 13 jährige Ilka Theres Muck mit ihrem Deutschen Schäferhund

Rüden „Fellow von der Schiffslache“. Auch die 19 Jährige Manuela Schmitt, die in der OG Haueneberstein trainiert,  nahm  mit ihrer Deutschen

Schäferhundhündin „Vita vom Leipheimer Moor“ erfolgreich teil.

 

Ein riesen Dank geht an das IPO Team Sport Mittelbaden/ die OG Haueneberstein für die richtig, richtig gute Vorbereitung zu diesem Event.

Allen voran Matthias und Carina Godbarsen, Manuel Schaub, Steffanie Seger, Michael Schaible und Ralph Drechsler, die immer mit Rat und Tat zur Seite standen.

Mit so einem Team an seiner Seite kann man einiges erreichen.

 

Vielen Dank auch an das Betreuungsteam, das  Manuela und mich vor Ort betreut hat. Der Dank geht an Markus Schmitt,

Michael Schaible, Jochen Seufert , Dirk Wernet, Dennis Breunig und Ralph Drechsler.

Am Pfingstmontag hatte ich noch das Glück als Hundeführerin bei der Ausstellung in der Klasse von der

Gebrauchsklasse – Hündinnen agieren zu dürfen. Ich führte die Hündin „Lana von der Glücksgrube“, die die Bewertung „vorzüglich“ erzielen konnte.

Hier danke an Simone Detscher für ihre wertvollen Tipp´s.    

Danke auch an die vielen "Schlachtenbummler"der LG Baden und an alle die, die von zu Hause aus mitgefiebert haben!!!!!

Es war ein schönes Erlebnis, auch wenn wir nicht ganz so erfolgreich waren.

 Noch mal einen riesen Daaaaannnnk an alle!!!!!

 

 Eure Ilka

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ilka und Manuela qualifizieren sich für die Deutsche Jugend und Juniorenmeisterschaft in Steinhagen.

 

 

Am vergangenen Wochenende fand die Badische Jugend und Junioren Meisterschaft in Kehl statt.Aus unserer Ortsgruppe SV Haueneberstein nahm die 13 jährige Ilka Theres Muck mit ihrem Deutschen Schäferhund Rüden „Fellow von der Schiffslache“ erfolgreich teil.

Auch die 19 Jährige Manuela Schmitt, die in der OG Haueneberstein trainiert nahm  mit ihrer Deutschen Schäferhund Hündin „Vita vom Leipheimer Moor“ ebenfalls erfolgreich teil. Ilka belegte den zweiten Platz bei den Jugendlichen und Manuela den 2 Platz bei den Junioren.

Sie haben sich nun beide für die Deutsche Jugend und Junioren Meisterschaft in Steinhagen, Nordrhein-Westfalen qualifiziert die am 07.-09.06.14 stattfindet.

Ein riesen Dank geht an das IPO Team Sport Mittelbaden/ die OG Haueneberstein allen voran Matthias und Carina Godbarsen, Manuel Schaub, Steffanie Seger, Michael Scheible und Ralph Drechsler die immer mit Rat und Tat zur Seite standen.

Danke auch an die vielen "Schlachtenbummler" und an alle, die die Daumen gedrückt haben !!!!!

Noch mal einen riesen Daaaaannnnk !!!!!

 

Eure Ilka

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

Carina und Markus gewannen den 1. Platz beim

Pokalkampf des Schäferhundevereins Schweighausen

 

 

Wie es schon seit einigen Jahren Tradition ist, startet auch in diesem Jahr wieder ein Team des Hundesportvereins Haueneberstein beim 1. Mai Pokalwettkampf des Schäferhundevereins in Schweighausen.

Trotz des etwas ungemütlichen Wetters trafen sich 8 IPO-Teams und
5 Begleithundeteams aus verschiedenen Hundesportvereinen, zusammen mit dem SV- Leistungsrichter Klaus Schukraft sowie dem Schutzdiensthelfer Dirk Wernet und einigen interessierten Zuschauern auf dem SV Übungsgelände im Schuttertal.

Für  Haueneberstein/ Durmersheim startete Carina Godbarsen mit „Jesca“ in der Unterordnung  im Team mit Markus Schmitt und „ Kerry“ im Schutzdienst.

Rasch wurde der Ablauf des Tages mit der Reihenfolge der vorführenden  Mannschaften geklärt, so dass um 10 Uhr die ersten Teams in der Sparte Begleithund den Wettkampf eröffneten.
Im Anschluss daran wurden die Unterordnungen nach IPO  und die Schutzdienste in IPO vorgeführt.

Um die Spannung dann zu erhöhen startete im Schutzdienst das Team zuerst, das die niedrigste Punktzahl in der Unterordnung hatte.
Da Carina mit ihrer „Jesca“ in der Unterordnung schon mit 95 Punkten und somit die beste Unterordnung des Tages ordentlich vorgelegt hatte, startete Markus mit „Kerry“ als letzter Hund des Wettkampfes.
Er erreichte 96 Punkte im Schutzdienst und somit gewannen die beiden den 1.Platz bei der Mannschaftswertung.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden den  Manschaften die Pokale überreicht.
Bei den Begleithunden gewann ein Team aus Elzach.
Bei der Vorführung in IPO ging der
1.Platz an die Mannschaft aus Haueneberstein/ Durmersheim
2. Platz an die Mannschaft aus Brühl
3. Platz an die Mannschaft aus Schweighausen

Desweiteren starteten noch Teams aus Magstadt,Opfingen und Elzach.

Den Pokal für die beste Unterordnung ging an Carina mit „Jesca“, und den besten Schutzdienst hatte Andreas Litzel mit „Zhu“.

Vielen Dank auch an die treuen Schlachtenbummler aus Haueneberstein die das Team mal wieder super unterstützt haben.

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Matthias Godbarsen siegte mit „Taro von Burg Tiersperg“ in Lörrach

 

Das Bild zeigt Peter, Elke, Manuel, Carina und Matthias, Frank, Steffi Horst, Ralph, Michael und Julia.

Sowie die Hunde Taro, Jesca und Xenie. 

 

Am vergangenen Wochenende fand in Lörrach die diesjährige LG-FCI Qualifikation statt.
Bei dieser überregionalen Hundesportveranstaltung starteten in diesem Jahr  44 Teams aus ganz Baden und boten den Zuschauern bis zum Schluss einen spannenden Leistungsvergleich. Die drei Erstplatzierten  Hundeführer  vertreten unsere Landesgruppe bei der diesjährigen Bundes FCI in Viernheim, Platz 4-9 beim Siebenländerwettkampf in Mägerkingen.
Bei warmem Frühlingswetter  wurde der Wettkampf unter der Regie der OG Lörrach im bestens geeignetem Grütt-Park Stadion durchgeführt.
Matthias Godbarsen der für die SV OG Haueneberstein startete konnte mit seinem erst zwei jährigen Rüden  „Taro von Burg Tiersperg“ mit einer gigantischen Vorführung in allen drei Abteilungen den Sieg für sich entscheiden.
Mit vollen 100 Punkten in der Fährtenarbeit, 92 Punkten in der Unterordnung und 96 von 100 möglichen Punkten im Schutzdienst erkämpften sich die Beiden mit einem gesamt „Vorzüglich“ den 1.Platz.
Die beiden starten nun für das badische Team auf der Bundes-FCI die in diesem Jahr Ende Juni in Viernheim ausgetragen wird.
Des Weiteren starteten aus Haueneberstein noch Stefanie Seger Mit „Xenie vom Leipheimer Moor“ Platz 12, Carina Godbarsen mit „Jesca von Karthago“ Platz 24 und Michael Schaible, der seine Hündin leider krankheitsbedingt aus dem Wettkampf zurückziehen musste.

 Insgesamt bleibt festzustellen, dass das gesamte Teilnehmerfeld in diesem Jahr mit durchweg sehr guter, im Spitzenbereich sogar herausragender Qualität ausgestattet war und den Zuschauern hochkarätigen Hundesport präsentierten. Die Leistungsdichte bei diesen Veranstaltungen nimmt stetig zu und macht diese Wettkämpfe auch für nicht Hundesportler sehenswert.
Ein herzlicher Dank der Hauenebersteiner gebührt dem gesamten Trainings -Team und den vielen  angereisten Schlachtenbummlern.

 -----------------------------------------------------------------------------

 Klein aber fein

 

Könnte man am 16.03.2014 die Frühjahrsprüfung der Ortsgruppe Haueneberstein nennen. Fünf Hundeführer nahmen in diesem Frühjahr an der Prüfung teil. Als Leistungsrichter war Michael Ritzi vorgesehen, welcher aber der OG kurzfristig aus beruflichen Gründen absagen musste. Hier möchte sich die Ortsgruppe noch einmal rechtherzlich bei dem LR Horst Seger bedanken, welcher kurzfristig eingesprungen ist und somit auch eine Prüfung stattfinden konnte. Im Fährtengelände, welches wiederum durch den ansässigen Bauern Herrn Reis zur Verfügung gestellt wurde, konnten die Zuschauer sehr gute Leistungen von den Vierbeinern sehen. Eine überzeugende Leistung zeigte Manuela Schmitt mit ihrer Vita und einem vorzüglich mit 100 Pkt.  

Danach ging es zurück zum Hundeplatz und es stand kurz darauf die Unterordnung an bei der man eindeutig Ralph Drechsler mit seinem Twin von Burg Tiersperg hervorheben muss, welcher mit 96 Pkt. eine vorzügliche Arbeit zeigte. Im Schutzdienst war es ebenfalls Ralph Drechsler mit seinem Twin und Markus Schmitt mit seinem Odin welche die Ausrufezeichen setzen konnten. Markus erreichte mit 96 Pkt. ein vorzüglich und wurde nur von Ralph mit seinem Twin und 98 Pkt. übertroffen.

Des Weiteren ist die Ortgruppe unheimlich stolz, dass unter den fünf Teilnehmern zwei Jugendliche Hundeführer waren welche an der Prüfung teilnahmen. Mit Ilka Muck (13 Jahre) und ihrem Fellow von der Schiffslache 92/92/93 Pkt. und Manuela Schmitt (18 Jahre) mit 100/88/86 Pkt in der IPO III, ebenfalls in der IPO III führte Markus Schmitt seinen Odin welcher 98/88/96 Pkt. und den Tagessieg erreichte. In der IPO II führte Ralph Drechsler seinen Twin von Burg Tiersperg mit 78/96/98 Pkt. Die Ortsgruppe bedankt sich bei allen Zuschauern sowie auch den Hundefreunden von den umliegenden Ortsgruppen, welche den Weg nach Haueneberstein gefunden haben.

 

Ilka Muck mit "Fellow von der Schiffslache " IPO 3 92/92/93  277 ges. SG
Manuela Schmitt mit "Vita vom Leipheimer Moor"  IPO 3 100/88/86  274 ges. SG
Markus Schmitt mit " Odin" IPO 3 98/88/96  282 ges. SG
Ralph Drechsler " Twin von Burg Tiersperg" IPO 2 78/96/98 272 ges. SG
       

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

Bericht zum Stützpunkttraining bei der OG Haueneberstein

 

Am 15.02.2014 lud die OG Haueneberstein und die Landesgruppe Baden zu einem Stützpunkttraining ein. Referenten waren die beiden Lehrhelfer Michael Schaible und Manuel Schaub sowie Landesgruppenausbildungswart Markus Schmitt und LR Horst Seger.

Gegen 09:00 Uhr fanden sich ca. 30 Teilnehmer aus der gesamten Landesgruppe auf dem Vereinsgelände ein.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vertreter der Ortsgruppe Matthias Godbarsen und die Referenten folgte eine kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer. Danach wurde den Teilnehmern ermöglicht sich über den Aufbau von Junghunden sowie die korrekte Position in der Unterordnung zu informieren. Trotz der schlechten Wetterlage muss man allen Anwesenden danken, die interessiert den Referenten Michael Schaible und Horst Seger im strömenden Regen zugehört haben. Des Weiteren führten die Teilnehmer einen Hund nach dem anderen vor, Probleme und Lösungsmöglichkeiten be- und erarbeitet alle gemeinsam.

Im Vereinsheim hielt Manuel Schaub für die anwesenden Helfer, sowie den ein oder anderen Interessierte einen kurzen Vortrag zum Thema „Ordnungsgemäßes Verhalten des Helfers bei einer Prüfung“. Die Helfer, welche aus verschiedenen Ortsgruppen kamen, wurden mit in den Vortrag eingebunden und nach einer kurzen Fragerunde wurde den Anwesenden gezeigt wie man Bewegungsabläufe ohne Hund einstudieren kann. Hierbei geht es einfach darum allen anwesenden Trainingsmöglichkeiten aufzuzeigen, die sie dann auch mit in ihre Ortsgruppen nehmen können.

Nach einer kurzen Mittagspause arbeiteten die beiden Lehrhelfer zwei Hunde im angebundenen Zustand im Schutzdienst. Hierbei ging es um die Förderung der Angriffsgeschwindigkeit und des Griffverhalten. Danach waren die anwesenden Helfer an der Reihe weitere Hunde zu arbeitet. Ganz besonders achtete man dabei auf die korrekte Armhaltung der Helfer beim Anbiss. Des Weiteren wies man die Teilnehmer noch einmal auf die Wichtigkeit der Übergangsphase hin. Durch das anhaltende schlechte Wetter war es nicht möglich alle Probleme der Teilnehmer mit ihren Hunde im Schutzdienst zu bearbeiten.

Gegen 15:00 Uhr, und immer noch anhaltendem Regen, waren alle Beteiligten ziemlich am Ende angelangt und die Veranstaltung durch die beiden Referenten Markus Schmitt und Horst Seger beendet. Man sollte wirklich die Motivation alle Teilnehmer hervorheben, die selbst bei sechs Stunden Dauerregen, interessiert dabei waren. Es war nach Meinung vieler eine harmonische Veranstaltung, bei der hoffentlich jeder etwas mit in seine Ortsgruppe nehmen konnte.  

 

Stefanie Seger

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Bericht zur Generalversammlung

 

 

Am 24.01.2014 fand die Generalversammlung für das Jahr 2013 im Vereinsheim statt.

Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Harald Mäder wurden die Tätigkeitsberichte der Vorstandsmitglieder verlesen und zur Diskussion gestellt. Harald Mäder berichtete über ein aktives Vereinsleben mit gut besuchten Arbeitseinsätzen und Vereinsveranstaltungen. Beim Übungsleiterbericht wurde über die vielen aktiven hundesportlichen Highlights wie zum Beispiel die Teilnahme an Qualifikationsprüfungen, Landesmeisterschaften, Körungen ,Zuchtschauen und die Teilnahme von Stefanie Seger an der Bundessiegerprüfung berichtet.
Simone Detscher sagte ein paar Worte zur Jugendarbeit im vergangenen Jahr.
Der Kassenbericht zeigte trotz größeren Ausgaben in 2013 einen guten Gewinn mit dem der Verein sehr zufrieden sein kann.
Die anwesenden Mitglieder waren mit der Bilanz des Vereins in 2013 sehr zufrieden.
Im Anschluss der Tätigkeitsberichte kamen die Neuwahlen die turnusmäßig anstanden.
Harald Mäder der sein Amt als erster Vorsitzender aus persönlich, privaten Gründen nicht mehr ausführen kann stand zur Wahl.
Da die Vorstandschaft schon frühzeitig von Harald Mäder informiert wurde, konnten sie sich in der Vorstandschaft schon beraten.
Ralph Drechsler der schon seit einigen Jahren aktiv in der Vorstandschaft und im Verein fungiert und auch selbst aktiver Hundesportler ist, erklärte sich für diesen Posten bereit und wurde auch von der Versammlung einstimmig gewählt.
Alle anderen Vorstandsmitglieder stellten sich bereit Ihr Amt für eine weitere Amtsperiode zu übernehmen und wurden auch mit keiner Gegenstimme in Ihrem Amt bestätigt.

Zum Abschluss berichtete der neue Vorstand Ralph Drechsler noch über die Aussichten für 2014 und beendete die Generalversammlung noch mit einem gemütlichen Beisammensein.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse der Spätjahresprüfung :

Susanne Huber " Jack" BH   bestanden
Brigitte Hartwig " Mitricious by the Way" BH   bestanden
Marion Stolz "Cool Marker´s Ebony Shayenne" BH   bestanden
Stefanie Seger " Tiffi non Burg Tiersperg" BH beste BH bestanden
Anke Colberg " Basgo" BH-AM   bestanden
Ralph Drechsler "Twin von Burg Tiersperg" IPO 1 92/92/92 276 ges. SG
Manuel Schaub " Tide von Burg Tiersperg" IPO 1 85/91/97 273 ges.SG
Matthias Godbarsen " Taro von Burg Tiersperg" IPO 2 99/97/96 292 ges. V
Michael Scheible "Aika von der Konradskapelle" IPO 2 73/95/93 261 ges. G
Klaus Niemeier " Eto´o vom White Canyon" IPO 2 96/78/76 250 ges. G
Peter Schorpp " Greg vom blauen Opal" IPO 3 98/85/90 273 ges. SG
Corinna Lange " Fletcher du Chene d Argent" IPO 3 95/80/95 270 ges.SG
Ilka Muck " Fellow von der Schiffslache" IPO 3  94/85/73 252 ges.G

__________________________________________________________________________

Am vergangenen Wochenende startete Steffi mit Ihrer X-tra auf der Bundessiegerprüfung in Göttingen.
Steffi konnte trotz 2 größeren Patzern in der Unterordnung diese weltweit größte Veranstaltung für Deutsche Schäferhunde erfolgreich bestehen.
Vielen Dank an die mitgereisten Fans und Trainingspartnern und natürlich an Steffi und X-tra für die super tolle Leistung.

_________________________________________________________________________

Rießen  Erfolg auf der Landesmeisterschaft in Singen /Hohentwiel !!!

 

Unsere beiden Teams konnten am vergangenen Wochenende einen rießen Erfolg bei der Landesmeisterschaft für Deutsche Schäferhunde in Singen erreichen.

Von 53 startenden Teams aus ganz Baden konnte sich Seffi mit Ihrer X-tra auf die Bundessiegerprüfung nach Göttingen qualifizieren.  SUPER Steffi !

Jesca war mit nur 2,5 Jahren der jüngste Hund  der Veranstaltung und konnte sich mit nur einem Punk weniger den 7. Platz erkämpfen.
Manuela Schmitt erreichte als jüngste Teilnehmerin den 15. Platz.

Das war mal wieder eine SUPER Vorstellung unserer Mädels...macht weiter so und vielen Dank an unsere vielen Schlachtenbummlern und Helfer.

________________________________________________________________________________

 

Sieg beim Türkenlouis Pokalwettkampf

Am Samstag starteten 10 Teams aus Rastatt, Haueneberstein, Mothern und Hörden zum diesjährigen Türkenlouis Pokalkampf in Rastatt.
Bei dieser schönen, und schon über viele Jahre stattfindenden Veranstaltung konnten unsere Teams Matthias Godbarsen mit Stefanie Seger und Frank Muck mit Manuel Schaub überzeugen und sicherten sich somit den begehrten Türkenlouis Wanderpolal und das Preisgeld von 100 €.

Beide Hauenebersteiner Teams hatten am Wettkampfende die gleiche Punktzahl!

Entscheidend war jedoch der Schutzdienst von Manuel und seiner „Tide“ die mit 97 Punkten für das Team den Pokal für den besten Schutzdienst holte, und mit Frank und „Fellows“ Unterordnung mit 89 Punkten sich den 1.Platz sicherten.

Platz zwei ging dann an Matthias der mit „Taro“ den Pokal für die beste Unterordnung mit 92 Punkte,und Stefanie die mit „Ahron“ im Schutzdienst 94 Punkte bekam.

Die Hauenebersteiner Hundesportler konnten mit Ihren hervorragenden Ergebnissen mal wieder zeigen das wir auf einem sehr guten Weg unserer Hundeausbildung sind und ein tolles Potenzial an jungen und alten Hunden haben.

Besonders stolz können wir auf die beiden Hunde von Matthias und Manuel sein.
Die erst 19 Monate alte Geschwisterhunde waren die jüngsten Hunde der Veranstaltung und haben die besten Leistungen gezeigt.

Einen besonderen Dank an Eberhard und sein „Rastatter Team“ die wieder einmal eine wunderschöne Veranstaltung organisiert haben und natürlich an die vielen Hauenebersteiner Schlachtenbummler die unsere Teams unterstütz haben.

Wir hatten mal wieder viel Spaß und einen "feucht" fröhlichen Abend bei Euch in Rastatt.

Herzlichen Glückwunsch noch einmal an die Gewinner und alle anderen Teams.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am vergangenen Wochenende konnten die Hauenebersteiner Hundesportler wieder einige Erfolge erziehlen.

Bei der Badischen Jugend- und Juniorenmeisterschaft in Hockenheim hat
Ilka Muck ihren Sachkundenachweis in Theorie bestanden.
Desweiteren startete sie mit "Queen von der Zehnteiche" auf der Zuchtschau für Jugendliche Hundeführer.

Des Weiteren qualifizierte sich Michael Schaible mit seiner Aika für die DJJM.

____________________________________________________________________________________

 

 

         Matthias Godbarsen mit "Taro von Burg Tiersperg"                                   BH                             bestanden           
 Ralph Drechsler mit "Twin von Burg Tiersperg" BH   bestanden 
 Carina Godbarsen mit "Smart Wood Hills Kaiser Konstantin"
BH                     bestanden 
Manuela Wörner mit "Abby"  BH    bestanden 
Marion HIllert mit "Breezy Cody vom Sallenbusch"  BH   bestanden 
Nina Echtle mit "Indian Summer with Eagle Eyes"  BH    bestanden 
Tanja Pollich mit " Angelo von der Nasenbande"  BH    bestanden 
Carina Godbarsen mit "Jesca von Karthago"  IPO 1 95/93/96  284 Pkt. SG
Frank Muck mit "Fellow von der Schiffslache"  IPO 3  99/92/92  283 Pkt. SG
Dora Schönemann mit "Enzo von der Drachenburg"  FH 2   83 83 Pkt. G

___________________________________________________________________________________

 

Bericht über die Generalversammlung für 2012

des Vereins für Deutsche Schäferhunde der Ortsgruppe Haueneberstein vom 25.01.2013

Die Generalversammlung für 2012 fand am Freitag den 25.01.2013 statt.

Unser Vorstand Harald Mäder konnte an diesem Abend viele Mitglieder in unserem Vereinsheim begrüßen.

Einen besonderen Gruß galt unserem Ehrenmitglied Alois Reiß.

2012 war sportlich gesehen wieder ein erfolgreiches Jahr in der über 40 jährigen Vereinsgeschichte.

Nicht nur dass die Hauenebersteiner Hundesportler auf überregionalen Veranstaltungen vertreten waren, sie nahmen auch auf verschiedenen Ortsgruppen Prüfungen, Zuchtschauen und Seminaren teil.

Eines der Hundesportlichen Highlights in 2012 war die Teilnahme zweier aktiv in Haueneberstein Trainierenden Hundesportlern:Frank Muck mit seinem Rüden „Fellow von der Schiffslache“ und Stefanie Seger mit Ihrem Rüden „Ahron vom Federsee“ die bei der Landesmeisterschaft am 18.-19.August 2012 in Bietigheim-Hardt  erfolgreich starteten.

Auf der Vereinseigenen Prüfung wurden unsere Hunde dem Richter mit teils vorzüglichen Ergebnissen Vorgeführt.

Auch die Nachtübung die wie gewohnt im November stattfand,und der Vereinswandertag mit anschließendem Grillen war wieder ein toller Erfolg.

Im Bereich der Jugendarbeit konnte Jugendleiterin Simone Detscher über die Aktivitäten bei Wettkämpfen und Lehrgängen berichten.
Auch in 2013 sind wieder einige Aktivitäten für die Vereinsjugend in der Planung.

Die Vereinskasse wurde durch Carola Detscher und Elke Schmitt geprüft und befindet sich in tadellosem Zustand. So war es für die anwesenden Vereinsmitglieder einfach die Kassiererin Marion Zimmer und auch die gesamte Vorstandschaft nach ihrem verlesen der Jahresberichte für ihre Arbeit im vergangenen Jahr zu entlasten.

Die Neuwahlen diem in dioesem Jahr wieder turnusmäßig stattfanden wurden aber in der gewohnten Konstellation von der Versammlung wiedergewählt ,und in Ihrem Amt bestätigt.
Für einen reibungslosen und schnellen Wahlgang sorgte der Wahlleiter und ehemaliger Vorstand Klaus Bohe.


Harald Mäder bedankte sich bei seiner bestehenden Vorstandschaft sowie bei allen aktiven Mitgliedern für eine gute und Harmonische Zusammenarbeit und hofft auf ein Erfolgreiches Jahr in 2013.

In der Ortsgruppe wird dienstags und donnerstags sowie sonntags trainiert. Aktuelles findet man immer auf der neu gestaltenden Homepage unter www.Hundeverein-Haueneberstein.de

Einfach mal reinschauen oder vorbeikommen, Gäste sind immer willkommen. ts

 

 

 

Frühjahresprüfung am 20.02.2016

Richter: Daniele Strazzeri

 Ergebnisse:

_____________________________________________________________________________________________________